Zentrum für Gesundheitswesen

Zentrum für Gesundheitswesen

Internationales Gesundheitsnetzwerk

Startseite  /   Männliche Gesundheit

Erwachsene männliche Gesundheit

Artikel vom <em>Zentrum für Gesundheitswesen</em>Artikel vom Zentrum für Gesundheitswesen

© Lucas Botin (2019-08-30)
Erwachsene männliche Gesundheit Kennen Sie die größten Bedrohungen für die Gesundheit von Männern? Die Liste ist überraschend kurz – einschließlich Herzerkrankungen, Krebs und sexueller Dysfunktion. Glücklicherweise sind die Gesundheitsbedrohungen der meisten Männer weitgehend vermeidbar. Treffen Sie eine gesunde Lebensentscheidung, wie z. B. eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität in Ihren Alltag.

Es ist auch wichtig, riskantes Verhaltenzu verwalten, wie zu viel zu trinken und sich an Gelegenheitssex zu beteiligen. Natürlich zählen auch vernünftige Vorsichtsmaßnahmen – wie die Verwendung von Sicherheitsleitern und das Tragen eines Sicherheitsgurts.

Wenn Sie älter werden, Ihre erwachsenen männlichen gesundheitlichen Bedenken sind wahrscheinlich zu ändern. Könnte ein Bierdarm zu gesundheitlichen Problemen führen? Ist männliche Wechseljahre ein Mythos oder ein echtes Männergesundheitsproblem? Könnte Testosteron-Therapie Ihnen helfen, sich wieder jung zu fühlen? Erhalten Sie Antworten auf diese und andere Fragen der Männer gesundheit.

Gesundheitsnachrichten

Studie legt nahe, dass die durchschnittliche Körpertemperatur beim Menschen sinkt

Veröffentlicht am Dienstag, 14. Januar 2020

Seit Jahrzehnten wird die durchschnittliche körperumswerte Körpertemperatur des Menschen auf 98,6 °F oder 37 Grad Celsius hocheingerechnet. Eine neue Studie, die am 7. Januar 2020 in der Fachzeitschrift eLife veröffentlicht wurde, zeigt jedoch, dass dies möglicherweise nicht mehr die Norm ist – und die Forscher schlagen einen Grund für ihren beobachteten Rückgang der Durchschnittstemperatur vor.

Gesundheitliche Vorteile eines "trockenen Januars"

Veröffentlicht am Dienstag, 14. Januar 2020

Ein neues Jahr bedeutet oft eine Liste von Entschließungen für Veränderungen, wie z. B. Verzicht auf Alkoholkonsum, Rauchen aufhören oder einen gesünderen Lebensstil führen. Zum einen ist "Dry January" immens populär geworden, weil er die Menschen motiviert, mindestens 30 Tage lang auf Alkohol zu verzichten.

Lebensmittel beeinflussen selektiv Darmmikroben findet Studie

Veröffentlicht am Montag, 13. Januar 2020

Nahrung könnte eine Rolle bei der Bildung der mikrobiellen Flora im menschlichen Darm spielen. Dies wurde immer wieder in mehreren Studien und Forschungen gezeigt.



Männliche Gesundheit

Erektionsfunktion

Sperma und Ejakulation

Penis-Krümmung




comments powered by Disqus